Gottesdienstordnung

der Pfarrei St. Laurentius Bimbach 

mit St. Vitus u St. Elisabeth Lütterz

und St. Jakobus Malkes



Gottesdienstzeiten  der Kapellenmessen

in der Schnepfenkapelle und in der Marienkapelle


 
Schnepfenkapelle, Oberbimbach
Schnepfenkapelle 
Schnepfenkapelle

 Die Wallfahrtskapelle zur Schmerzhaften Mutter beim Schnepfenhof ist ein schlichter rechteckiger Putzbau von zwei Fensterachsen, flachbogigen Fenstern und dreiseitigem Chorschluss aus dem Jahre 1775. 

Hauptinitiator und Stifter der Kirche war der Besitzer des Schnepfenhofes Johann Georg Schneider. 1912 ließ Josef Funk, der ehemalige Besitzer des Schnepfenhofes, einen Turm aus behauenen Steinen anfügen und stiftete zwei Glocken, die Pfarrer Bergmann am 29.02.1913 weihte.

 

Altarraum der Schnepfenkapelle 
Altarraum der Schnepfenkapelle

Der Innenraum hat eine flache Holzdecke. Der kleine spätgotische Holzaltar zeigt in seinem Aufbau zwischen vier Säulen eine Madonna mit Kind. In der Nische darüber befindet sich ein kleines spätgotisches Vesperbild (um 1480), das eigentliche Gnadenbild der Kapelle. Die Kapelle birgt weitere Holzplastiken aus der Barockzeit. Ein größeres Vesperbild mit großem Schwert im Herzen der gekrönten Gottesmutter finden wir an der linken Seite sowie eine Retabel der Vierzehn Nothelfer. An der rechten Kapellenwand begegnen wir der Darstellung der Unbefleckt Empfangenen. Rechts und links vom Altar stehen die Figuren der Benediktiner-Äbtissinen St. Ottilia und St.Walburga.Dieser Marienwallfahrtsort erfreut sich über Bimbach hinaus großer Beliebtheit bei der Bevölkerung.

 

Frauenchor Bimbach

 

Messdienerseiten


Familiengottesdienste 2020

Termine 2020


Jugendgottesdienste  2019

Termine 2019


Kinderkirche 2020

Termine 2020